Presse

News & Presse

"Halles Küchenkönig hat einen berühmten Bruder" September 2015

(zum vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Bild Zeitung Halle

"Wo Geschäfte von Mensch zu Mensch abgewickelt werden" September 2015

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

MZ Halle

21 000 Euro für die DMSG „erkocht“ Oktober 2015

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Wochenspiegel

12. Deutschen Reha-Tag am 19.09.2015

Im Rahmen des 12. Deutschen Reha-Tags wurde auf dem halleschen Markt bereits das dritte Mal nicht nur wieder zum Mitmachen animiert, sondern auch auf die individuellen Fragestellungen Betroffener und Interessierter eingegangen. Unter dem Motto „REHA- REchtzeitig HAndeln“ reichte das Angebot von Beiträge der medizinische, beruflichen und sozialen Rehabilitation bis zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. (Teaser)

Halle, 19.09.2015

Seit 2004 findet jährlich im September der bundesweite Aktionstag statt, dessen Ziel die Aufklärung über die Bedeutung von Rehabilitation ist. Den Teilnehmern und Veranstaltern geht eine ganzheitliche Darstellung, wie Menschen mit Handicap oder chronischer Erkrankung aktiv in der Gesellschaft teilhaben können.

Das Küchenstudio verköstigte auch dieses Jahr wieder mit seiner mobilen Küche auf dem Deutschen Reha-Tag die Gäste. Zu dem Motto „REHA- REchtzeitig Handeln“ passte dann natürlich auch die Speisenauswahl, die Rene Huth vom Sozialen Senioren Betreuungs- und Pflegeverein Halle (Link: www.seniorenbetreuung-halle.de) zubereitete. „Gemüse aus Omas Garten“ hieß die bunte Gemüsepfanne, denn gesundes Essen gehört „nicht nur zur gesundheitlichen Vorsorge, es ist auch ein Stück Lebensqualität“.

Aber natürlich wurde nicht nur gegessen. Während sich die Kinder auf der Hüpfburg vergnügten oder das Spielangebot annahmen, konnten sich die Erwachsenen über Reha-Maßnahmen oder Behindertensport informieren. Es wurden Therapiearbeiten von Burnout- und Depressionspatienten gezeigt. Außerdem konnten die Gäste sich an gleich zwei Ständen einem Stress-Test unterziehen, der ihnen ihre aktuelle Stressbelastung darlegte. Auch das Jobcenter war vertreten und informierte, welche Leistungen im Bedarfsfall dem einzelnen zustehen.

Auf dem grünen Teppich in der Mitte der Aussteller fanden unterschiedlichste Veranstaltungen statt: Es gab zum Beispiel eine Modenschau zum Thema orthopädische Strümpfe, einen Line-Dance-Auftritt oder einen Rollstuhlparcour. Außerdem konnte man an einem Yoga-Kurs teilnehmen. Und es war auch gar nicht schlimm, wenn man noch nicht so sicher in der Haltung war.

Foto vom Gesundheits- & Rehabilitationssportverein Elsteraue e. V. (Link: www.rehasport-halle.de)

Beeindruckend war auch das Interview mit Tino Kolitscher, dem Ruderer der deutschen Paralympics-Mannschaft. Moderator Sebastian Sell erzählte er, wie er sich auf die Olympiade 2016 in Rio vorbereitet und wie der Sport als Blinder im Alltag ist. Aber er spricht auch davon, wie er damals langsam erblindete und wie ihm der Sport geholfen hat. Tino Kolitscher, selbst Mitglied im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt, möchte motivieren und animieren. Und am liebsten in Rio gewinnen. Wir drücken schon mal die Daumen.

Im Übrigen hatte sich nach kurzem rum gesprochen, wie gut das „Gemüse aus Omas Garten“ aus der Micheel-Küche schmeckte. Bereits 14:30 Uhr waren die drei riesigen Gemüsebehälter am Kochstand aufgezehrt. Das zeigt wohl nur, dass gesundes Essen richtig lecker sein kann. Im nächsten Jahr bringen wir mehr mit. Wir sagen „Danke, Herr Huth und bis zum nächsten Deutschen Reha-Tag“.

Sommerfest "Pro Handicap" September 2015

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Wochenspiegel

Wochenspiegel



15. "Rezeptheft der MZ" 26-28.08.2015

Zum 15. Rezeptheft der MZ“Probieren und Genießen“ wurde wieder fleißig zubereitet, angerichtet und verkostet.

Halle, 26-28.08.2015

Bereits das vierte Mal fand das Probekochen für das MZ-Rezeptheft in der Kochschule des Micheel Küchenstudios statt. Zu diesem Anlass kochten 16 Leser an drei Tagen in je zwei Schichten über 50 Rezepte nach, die im diesjährigen „Probieren und Genießen“-Heft erscheinen werden. Viele der Leser sind nicht das erste Mal dabei. Einmal mitgekocht, kommen viele gern wieder, „weil es einfach Spaß macht was Neues zu probieren!“

Aus über 300 Rezeptvorschlägen wurden 100 für das Motto des Jahres „Nudeln sind ein echter Alleskönner!“ ausgewählt. Egal ob im Topf oder im Ofen, im Salat oder in der Suppe, mit Fleisch, Gemüse oder Fisch, süß oder herzhaft: hier ist für jeden was dabei.

Unter Leitung von Profi-Koch Karsten Langer (Link: http://www.alua.de/), der jedes Jahr extra hierfür aus Frankfurt am Main anreist, wurden die Nudelteige selbst gemacht, Rezepte verfeinert, Speisen dekoriert und natürlich probiert. Dieses und alle Rezepthefte aus den Vorjahren erhalten Sie übrigens im MZ-Shop (Link: https://shop.mz-web.de/de/wisl_s-cms/620/MZ_Rezepthefte.html)

Wenn Sie nächstes Jahr auch gern mitkochen wollen, bewerben Sie sich doch einfach im kommenden Jahr bei der MZ. Wir freuen uns auf Sie.

Ehrennadel für Gerd Micheel Juni 2015

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Ehrennadel für Gerd Micheel

Presseberichte Benefizgala 2015

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Bild Zeitung

Saalekreis Zeitung

Super Sonntag Ausgabe 15

Super Sonntag Ausgabe 16

Super Sonntag

Wochenspiegel

11. Benefiz-Gala des Förderverein Pro Handicap e. V.

Auf der 11. Benefizgala des Förderverein Pro Handicap e. V. tanzten die Gäste viel und gern.

Bereits zum 11. Mal fand die jährliche Benefiz-Gala des Fördervereins Pro Handicap e. V. im Maritim Hotel Halle statt. Bei Live-Musik, Tanzeinlagen, Zauberei und gutem Essen konnten über 21.000 € für den Allgemeinen Behindertenverband Halle (ABiH) gesammelt werden.

Halle, 10.04.2015

Gerd Micheel verkauft die Lose persönlich mit um Geld für den Pro Handicap e. V. zu sammeln.

Dank der Unterstürzung von über 200 Sponsoren wurde an diesem Abend vor allem eines deutlich: mit Freude hilft es sich gleich doppelt so gut. Denn genau darum ging es an diesem Abend – es sollte gefeiert und Geld gesammelt werden. 6.000 € hatte sich Begründer und Vorsitzender von Pro Handicap e. V., Gerd Micheel, durch den Losverkauf vorgenommen. „Das ist etwa die Hälfte von dem, was wir für die Hebebühne brauchen.“ Das „Rolli-Car“, der Transporter des Vereins, ist bisher nur mit einer Rampe ausgestattet. Die ist aber gerade bei Nässe und Glätte sehr gefährlich. Damit die Rollstühle in Zukunft sicher aus dem Transporter kommen, konnten an diesem Freitagabend über 7.500 € durch die Lose gesammelt werden.

Lothar Titz eröffnet das Buffet

Nachdem die Gäste der Gala im Empfangsbereich mit Sekt und einem Live-Saxophon begrüßt wurden, leitete Radiomoderator Holger Tapper den Abend für die rund 400 Gäste ein. Nicht nur Oberbürgermeister Bernd Wiegand und Thomas Keindorf, der Präsident der Handwerkskammer Halle, sprachen Gerd Micheel und seinem Küchenstudio-Team Dank aus. Auch Lothar Titz, Geschäftsführer des Pro Handicap e. V., zeigte sich bewegt. Er erinnerte die Gäste außerdem an das 25. Jubiläum des Allgemeinen Behindertenverbandes Halle (ABiH) und eröffnete dann das Buffet.

Radio Nation auf der Bühne


Nach dem Essen gab es ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm. Die Radio SAW-Dancer stimmten auf der Bühne auf den weiteren Abend ein. Im Anschluss eröffnete Holger Tapper mit Conny Lamotke den Tanz für die Gäste zur Musik von Radio Nation. Später am Abend begeisterte die Gruppe Taktgefühl e. V., die zur Hälfte aus Rollstuhlfahrern besteht, unter anderem mit einem Cha-Cha-Cha. Der Zauberer Lu zauberte nicht nur dem „älter werdenden“ Holger Tapper einen Stuhl auf die Bühne, sondern auch den Gästen einige Fragezeichen über die Köpfe: „Wie hat er das nur gemacht?“, raunte es durch den Saal.

Nicht nur die Tänzer der Rollstuhlgruppe Taktgefühl nutzte das Parkett. Viele Gäste tanzten zur Musik von unter anderem Radio Nation

Die Fotos zur Gala stellt Ihnen Bianca Fröbus übrigens zum Herunterladen hier (Link) zur Verfügung.

Julia Burau und Gerd Micheel vom Küchenstudio Micheel zusammen mit Moderator Holger Tapper und der Losfee auf der Bühne

Wir freuen uns über die vielen wohltätigen Gäste und natürlich auf die nächste Benefiz-Gala.

Cooking Cup 2015 im Küchenstudio Micheel

Bereits zum vierten Mal fand im unserem Haus ein Regionalausscheid des Cooking Cups statt. Unter dem Motto „Andalusische Küche“ traten zwei Teams an, um sich für das Halbfinale in München zu qualifizieren.

Menü Cooking Cup

Halle, 27.03.2015

Der Cooking Cup ist bekannt für Amateurküche auf hohem Niveau. Die Teilnehmenden dürfen keine ausgebildeten Köche sein. Von Hausmannskost sind die Wettbewerbsbeiträge jedoch weit entfernt. Davon konnten sich nicht nur die Mitteldeutsche Zeitung und Halle TV, sondern auch viele Gäste überzeugen.

Cooking Cup im Küchenstudio Micheel

Dieses Jahr traten an:

Team 1 – Dr. Hans-Jürgen Hartmann und Dr. Maria Litmeyer aus Fulda mit ihrem Menü „Aus der Schatzkammer der Kalifen“:

Cooking Cup Team 1

- Gambas und Kaninchenrücken, gefüllt mit Blutwurst und Quittenchutney an Brandysauce und Knoblauchschaum

- Artischockenflan mit Paprikatapenade

- Tomatensorbet mit Pata Negra Chips auf Seeteufel mit Chorizokruste

- Mojama mit Feigen und Ziegenkäse

Cooking Cup Menü 1

Team 2 – Sandra König und Karin Herrmann („Die Krümelkäfer“) aus der Region Hannover mit ihrem „Cordero y Sepia en Andalucia“

Cooking Cup Team 2

- Anis-Lamm mit Kräuterkruste und mit Lammfilet gefüllte Sepiatuben

- Maronen-Süßkartoffel-Püree mit Petersilienöl

- Rotweinzwiebeln und Sherrysauce

Cooking Cup Menü 2

Zur Jury gehörten:

Cooking Cup Jury

Daniel Teichmann, Koch in Halle (Saale) und in unserem Kochschule im Küchenstudio Micheel, Sabine Majetic, Geschäftsführerin des Online-Magazins hallelife und Sebastian Hadrys, Mitglied der „jeunes restaurateurs“ und Geschäftsführer des Landhaus Hadrys in Magdeburg.

Teilnehmer und Teams

Den Sieg holte sich das Team 1 aus Fulda. Es überzeugte mit einer „riesengroßen Auswahl an Komponenten, die sehr gut abgeschmeckt waren.“, so Sebastian Hadrys. Das Team wird am 14./15. Mai in München ins Rennen um die Teilnahme an der Finalwoche in Andalusien gehen. Doch gleich nach ihrem Etappensieg in Halle gönnte sich Dr. Maria Litmeyer erst einmal eine hallesche Bratwurst mit Bautzener Senf. Die fand sie super, denn nach sieben Probedurchläufen für das Siegermenü „braucht man auch einfach mal was anderes“.

Sollten auch Sie leidenschaftlicher Hobbykoch sein und sich für eine Teilnahme am nächsten Cooking Cup interessieren, finden Sie alle notwendigen Informationen für die Anmeldung ab Herbst hier  http://www.cooking-cup.de/.

Cooking Cup

Ausschnitt aus dem Super Sonntag vom 4.4.15

Ein Haus für Stella

Die HFC-Familie und die Mitteldeutsche Wirtschaft bauen ein behindertengerechtes Haus für Stella

Stella ist ein 4 jähriges Mädchen das an dem Angelman-Syndrom leidet.

Nach dem der Fanclub des SV Merseburg gemeinsam mit dem Fanclub des HFC für die kleine Stella die Kosten für eine bereits durchgeführte Delphin - Therapie  in vielen Aktionen gesammelt haben, wollte das Präsidium des halleschen Fußballclubs Stella und ihrer Familie  auch weiterhin behilflich sein, und baten den „Sozialminister von Halle“ Gerd Micheel um Hilfe.

Bei einem Besuch in Merseburg  am 27.03.2014 haben Gerd Micheel (Inhaber „Micheel Das Küchenstudio“) und Jörg Sitte (Vizepräsident des HFC) erfahren, dass die Familie schon seit fast 2 Jahren, ohne Erfolg, nach einer behinderten gerechten Wohnung sucht.

Auf der Rückfahrt kam Gerd Micheel die Idee. „ Wenn es in Merseburg für Stella und Ihre Familie keine passende Wohnung gibt, dann bauen wir als HFC Familie eben ein behinderten gerechtes Haus.“

In kürzester Zeit fanden sich über 70 Sponsoren zusammen, die gemeinsam diese verrückte Idee umsetzen wollten.

Nach nur acht Monaten Bauzeit steht dieses, deutschlandweit einmalige Projekt, kurz vor seiner Fertigstellung.

Am 05. März 2015 wird die Übergabe des komplett fertiggestellten Hauses nebst Außenanlage vom Schirmherren Dr. Reiner Haseloff Ministerpräsident des Landes Sachsen Anhalt und allen am Bau beteiligten Sponsoren, Stella und Ihrer Familie übergeben.

Presseberichte Benefizgala 2014

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Saalekreis Zeitung

Wochenspiegel

Wochenspiegel

Micheel Cup 2013

 

Kocholympiade IKA 2012

 

(zum Öffnen der PDF bitte auf das Bild klicken)

Sommerfest ProHandycap

Am 30.06.2011 fand das Sommerfest und die Dankeschön-Veranstaltung des Förderverein Pro Handicap im Saline- und Hallorenmuseum statt. Ministerpräsident Herr Dr. Reiner Haseloff erhielt an diesem Tag seine Urkunde als Ehrenmitglied des Fördervereins.  Die Oberbürgermeisterin der Stadt Halle und Mitgründerin  von Pro Handicap, Frau Dagmar Szabados, führte diese Ehrung durch. Der Erlös dieses Abend wurde dem Verein zur Fördung krebskranker Kinder zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden an diesem Abend über 22.000 € für den guten Zweck gesammelt.
Um Fotos oder das Presseecho zu sehen, bitte Klicken!

Benefiz

Benefiz

 

Benefizgala 2011 zu Gunsten des
Allgemeinen Behinderten Verbandes

Am 01.04.2011 fand im Maritim Hotel in Halle die alljährliche Benefizgala zugunsten  des Allgemeinen Behinderten Verbandes statt. Schirmherr der Veranstaltung war Wirtschaftsminister Reiner Haseloff. Die Band Ohio Express riss alle zum Tanz mit.
Um Fotos oder das Presseecho zu sehen, bitte Klicken!

20 Jahre Gerd Micheel in Halle — Tag der offenen Tür
Feierliche Eröffnung deutschlands modernster Kochschule

Siemens Kochschule bei Micheel

Am 20. November 2010 luden wir zum Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 16 Uhr wurde im Küchenstudio Micheel am Hansering 15 gefeiert. Als besonderes Highlight, eröffneten wir unsere Simens-Life-Kochschule. Lesen Sie die Presseberichte zum Thema …

Grafik: Medienatelier EDITION·METZw.edition-metz.de

 

500 Fußbälle zum Kindertag

Bilder
Bilder
Bilder

Buntes Treiben im halleschen Ratshof: Zum Kindertag 2010 machte Gerd Micheel eine Menge Kinder glücklich. Am 1. Juni verschenkten er 500 Fußbälle an KiTas aus Halle und Umgebung.
Fotos: MICHEEL - Das Küchenstudiow.edition-metz.de

 

Küche für die Begegnungsstätte im Genscherhaus

Bilder
Bilder
Bilder

Im September 2009 übergab Gerd Micheel die von seinem Küchenstudio und der Industrie gesponserte Küche. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe zeigte sich Ex-Aussenminister Hans-Dietrich Genscher begeistert vom Engagement Gerd Micheels zu Gunsten der Begegnungsstätte. Fotos: Medienatelier EDITION·METZw.edition-metz.de

Mitteldeutscher Marathon

Bilder
Bilder
Bilder

Vom Start bis zum Ziel war Gerd Micheel dabei. Bei der Siegerehrung am Hansering überreichte er als Georg-Friedrichh Händel die Urkunden an die Sieger und sorgte für jede Menge gute Laune. Fotos: Medienatelier EDITION·METZ

10 Jahre KiTa Schlumpfeneck Halle (Saale)

Bilder
Bilder
Bilder

Zum 10-jährigen Jubiläum des Kindergartens "Schkumpfeneck" in Halle (Saale) zeigte sich Ministerin Dr. Gerlinde Kuppe im August 2009 begeistert von der neuen Designerküche. Gerd Micheel und sein Team ermöglichen den Kindern mit der neuen Küche eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung.
Fotos: Medienatelier EDITION·METZwww.edition-metz.de